Karl-May-Festspiele

Zu Gast bei Winnetou und Old Shatterhand

Am Donnerstag, den 28.06.2018, besuchten die Stämme 5c und 6c zusammen mit den Häuptlingen Emde, Hertel, Fülster und Schmidt die Karl May Festspiele in Bad Segeberg.
Bei herrlichem Sommerwetter ging es mit dem indianeruntypischen Bus ins Freilichttheater Bad Segeberg. Nach dem Einlassen der Stämme ins fremde Gelände, wurden zunächst einmal die Häuptlinge mit Kriegsbemalung versehen. Schnell folgten auch eine bunte Bemalung der Stammeszugehörigen und das Aufsetzen der Federkronen. Dann ging es auch schon Mitten ins Geschehen des Schauspiels und bei glühender Hitze fieberte man mit Winnetou und Co mit. Besonders die flammenden Effekte, die wilden Verfolgungsjagden durchs Freilichttheater und die stimmungsvolle Musik zogen uns in ihren Bann. Doch obwohl Indianer bekanntlich keinen Schmerz kennen, musste eine Umsiedlung ins Schattengebiet stattfinden, da einige Indianer der Hitze beim besten Willen nicht mehr trotzen konnten. Im entspannten Schattengebiet wurde dann die zweite Hälfte des Schauspiels um Winnetou verfolgt. Nach einem krönenden Abschluss ging es abends wieder zurück ins heimische Tipi.

Karl May
Getagged mit: