Sportlerfahrt

Plöner See 2018

Kurz nach den Sommerferien haben sich 16 Schülerinnen und Schüler, unter der Leitung von Herrn Radschun und Herrn Steglich auf den Weg nach Eutin gemacht. Das große Ziel hieß „Durchquerung der Plöner Seenplatte“.
Leider musste der erste Tag aufgrund der Wetterlage unplanmäßig auf einem Campingplatz in Eutin/Fissau verbracht werden und so startete die Gruppe erst am Dienstag vom Kellersee in Richtung Plön. Die Fahrt zum Großen Plöner See begann sehr verheißungsvoll bei gutem Wetter. Bis zum Mittag hielt sich das Wetter auch, aber mitten auf dem Dieksee schlug das Wetter plötzlich um und wir mussten auf einer Insel eine Notrast einlegen. Später klarte es aber wieder auf und so kamen wir trocken auf unserem Campingplatz an.
Am Mittwoch stand dann der größte Teil der Strecke an. Die Fahrt dauerte viele Stunden, aber dafür schien den ganzen Tag die Sonne und so konnte unterwegs im See gebadet werden. Erst am späten Nachmittag kamen wir auf unserem Campingplatz am Lanker See an.
Der Donnerstag war leider komplett von Regen geprägt. Aber auch dafür hatten wir eine Lösung, wir marschierten nach Preetz ins Kino. So konnte die Gruppe etwas Kraft tanken um am Freitag den letzten Rest der Strecke nach Raisdorf zu paddeln.
Es war wirklich eine tolle Fahrt. Viele Momente und Ereignisse werden sicher noch lange in den Köpfen der Kinder und Lehrer bleiben und so manches Mal ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Vielen Dank an alle Eltern, die uns unterstützt haben. Ohne Sie wäre es so nicht möglich gewesen. Aber auch ein großes Lob an Schülerinnen und Schüler. Ihr habt alles mitgemacht, habt alles gegessen und es uns Lehrern wirklich leicht gemacht. Ihr seid echt klasse. (Herr Radschun und Herr Steglich)

Sportlerfahrt 2018 – Plöner See
Getagged mit: , , ,