Tropen-Aquarium Hagenbeck

Anfang Mai 2019 besuchte der MINT-Kurs der Klassenstufe 7 das Tropen-Aquarium im Tierpark Hagenbeck. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Bei Hagenbeck bewegt sich was“ vieles über die Anpassungen und Fortbewegungen von Säugetieren, Reptilien und Fischen kennen lernen und selbst erfahren. Eine Mitarbeiterin der Zooschule führte die Schülerinnen und Schüler an ausgewählte Terrarien und Aquarien, um an den lebenden Tieren ihre Fortbewegung und auch vieles über ihre Lebensweise zu erklären. Die zutraulichen Kattas (Lemuren), die schwer zu findenden Chamäleons, aber auch die sechs Meter lange Python standen unter anderem auf dem Programm. Hierzu durften die Schülerinnen und Schüler auch eine mitgebrachte Schlangenhaut sowie die Haut eines Krokodils ertasten. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler im Aquarium selbständig ihr Wissen über Fische erweitern. So lernten sie die verschiedenen bunten Arten in einem Korallenriff sowie die großen Fische im Hai-Atoll und ihre körperliche Anpassung an ihren speziellen Lebensraum kennen. Am Ende erklärte die Mitarbeiterin, dass sie sich selbst sehr für Tiere interessiere und dass sie durch ihre Tätigkeit in der Zooschule noch viel mehr und viel Neues über die Tiere dort erfahren habe. Es mache ihr großen Spaß, jeden Tag mit den Tieren zu tun zu haben und dabei zusätzlich Kinder in den unterschiedlichsten Alters- und Klassenstufen durch Erlebnispädagogik an die Tiere heranzuführen.

Hagenbecks Tierpark
Getagged mit: , , , , ,