Musik-Projekt

Im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ des Ministeriums für Bildung und Forschung bietet der Berufsmusiker Jens Carstens über die Musikschule Dithmarschen ein außergewöhnliches Projekt an, an dem Schülerinnen und Schüler der fünften und achten Klassen zusätzlich zum normalen Unterricht musikalisch tätig werden.

Die jüngeren Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich im Bereich „Rythmus und Bewegung“ mit einfachen Rythmen und dem Erlangen von Rythmusgefühl und lernen z.B. Übungen wie gleichzeitiges Klatschen in Vierteltakten und Gehen kennen, die auch die Motorik und das Teambuilding fördern. Die meiste Zeit verbringen die Teilnehmer an den Schlaginstrumenten. Hierbei ist es wichtig, die Vielfalt der Instrumente kennen zu lernen und gemeinsam zu spielen.

Die Acht- und Neuntklässler widmen sich dem Bereich der Komposition. Mit Hilfe von Instrumenten, Computer und entsprechender Software ist es das Ziel, ein eigenes Musikstück mit Gesang und Istrumenten zu entwickeln und einzuspielen. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler u.a. die Bausteine eines Musikstückes kennen, z.B. Vers, Bridge oder Chorus und erkennen die Komplexität, die „dahinter“ steckt. Derzeit schreibt die Gruppe einen Text für ein Weihnachtslied, das am letzen Schultag präsentiert werden soll.

Musikprojekt