Vortrag Michael Winterhoff

„Die Wiederentdeckung der Kindheit“

Dr.Michael Winterhoff, geboren 1955, Dr.med., ist Facharzt für Kinder- und Jugenpsychatrie in Bonn. In seinen bisherigen sehr erfolgreichen Büchern analysiert er gesellschaftliche Entwicklungen mit Schwerpunkt auf den gravierenden Folgen veränderter Eltern-Kind-Beziehung für die psychische Reifeentwicklung junger Menschen und bietet Wege aus diesen Beziehungsstörungen an. (*aus Pressemitteilung Gütersloher Verlagshaus)

Am 16. September 2020 besuchte uns Dr. Winterhoff in der Sporthalle zu einem zweistündigen Vortrag, der Anlass zur kritischen Diskussion bot. Eingeladen hatte der Förderverein der Schule, der mit Frau Kusch als Vorsitzende und Helfern aus den zehnten Klassen auch die Verpflegung mit Getränken und kleinen Snacks vorbereitete. Organisiert wurde die Veranstaltung von Herrn Radschun. Aufgrund der Hygienemaßnahmen konnten nur 250 Tickets in den Vorverkauf gehen. Die Zuhörer, unter denen sich auch zahlreiche Erzieher/-innen und Lehrkräfte befanden, erlebten einen Einblick in die Arbeit Winterhoffs als Facharzt für Jugendpsychatrie. In seiner über dreißigjährigen Tätigkeit mit Familien und Kindern stellte er vor allem seit dem Einsetzen der Digitalisierung Ende der 90er Jahre starke, negative Veränderungen in der Psyche der Kinder fest. Er erläuterte dies mit zahlreichen Fallbeispielen und zeigte Lösungsansätze auf, wie zum Beispiel die Stärkung des Beziehungsaufbaus zu Eltern und Lehrkräften/Erziehern. Dies erfordere unter anderem viel Zeit, Ruhe und Rituale. Zur Vertiefung des Themas nutzten einige Zuhörer die Gelegenheit, sich ein Buch Winterhoffs am Stand von Frau Lorenz (Leselust Burg) zu kaufen und signieren zu lassen.

Wir danken den folgenden Sponsoren für ihre Unterstützung: Sparkasse Westholstein, Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank, Itzehoer Versicherung, Kreis Dithmarschen und Interessenvertretung der Lehrkräfte in Schleswig-Holstein (IVL)

Vortrag